Togo – Wirtschaft & Bildung

Wirtschaft

  • Togo ist ein Agrarland mit wenig Industrie und nahezu keinem Tourismus
  • Togo besitzt außer Phosphat keine nennenswerten Bodenschätze
  • Hauptexportgüter sind Kaffee, Kakao und Baumwolle sowie Phosphat und Zement
  • 75 % der aktiven Bevölkerung arbeitet in der Landwirtschaft, 7% sind arbeitslos
  • 40% der Bevölkerung verfügt am Tag über weniger als
    1,20 EUR, 70% über weniger als 1,80 EUR
  • Wirtschaftswachstum 5,4%, Inflationsrate 1,9%
  • Jährlich erhaltene Entwicklungshilfe ca. 200 Mio. EUR weltweit, aus Deutschland ca. 75 Mio. EUR, Auslandsverschuldung ca. 900 Mio. EUR

Infrastruktur

  • Straßennetz 7250 km, davon 2376 km befestigt
  • Schienennetz 517 km – wird kaum noch genutzt
  • Zwei internationale Flughäfen: Lomé und NiamtougouLomé hat den einzigen Hochseehafen
  • 69% der Bevölkerung hat Mobilfunkanschluss, 6% Internetanschluss, ausländische Fernsehsender sind über Satellitenanlage empfangbar

Bildung

  • Dank gebührenfreier Grundschulen liegt die Schulbesuchsquote bei 77% aller Kinder, auf einen Lehrer kommen 42 Schüler
  • 7 % der Kinder haben keinen Schulzugang, 23% brechen vorzeitig ab
  • Es gilt das französische Schulsystem, weiterführende Schulen sind gebührenpflichtig
  • 47% der Erwachsenen sind Analphabeten
  • Togo hat zwei Universitäten: Lomé und Kara